Das Neubrandenburger Jugendmedienfest

Aufruf

Ihr habt einen Film  gedreht, ein Hörspiel gestaltet oder eine Radiosendung produziert, möchtet eure Produktion gern vor großem Publikum präsentieren und im besten Fall auch noch einen Preis für eure Arbeit gewinnen? Dann macht mit beim 26. Neubrandenburger Jugendmedienfest  – dem landesweiten Wettbewerb für junge Film- und RadiomacherInnen  bis 25 Jahre aus Mecklenburg-Vorpommern. 

Egal, ob euer Produkt in Eigenregie oder als Teamarbeit entstanden ist, zu Hause, in einem Medienprojekt, in der Schule, Hochschule oder im Ausbildungsbetrieb. Egal, ob es sich um einen Realfilm oder einen Animationsfilm handelt, eine Dokumentation, einen Spielfilm, um Radiobeiträge oder Hörspiele: Jedes Format und jede Art der Umsetzung sind zu den Wettbewerben zugelassen. Es ist auch nicht das Wichtigste, welches technische Niveau euer Produkt hat, denn beim Jugendmedienfest zählen vor allem eure Ideen, eure originellen Geschichten und eure besonderen Sichtweisen!

Wir haben uns, mit Blick auf die seit einem Jahr vorherrschende COVID 19 – Pandemie, entschlossen, für die aktuelle Ausgabe einen zusätzlichen Spezialpreis auszuloben. Uns interessiert, wie ihr die lange Zeit mit den vielen Einschränkungen bis heute erlebt habt, wie euch der Film oder Radiobeitrag dazu eingefallen ist, um damit fertig zu werden und welche Fragen vielleicht in Zukunft bleiben werden. 

Kinder, Jugendliche, SchülerInnen und junge Leute von 3 bis 25 Jahren sind zur Teilnahme zugelassen. Das Jugendmedienfest ist offen für alle Genres, Themen und Umsetzungsformen. 

Doch aufgepasst: Durch den Ausfall unseres Festivals im Vorjahr, lassen wir in diesem  Jahr  Produktionen nicht nur aus dem Vorjahr, sondern schon ab 2019 zu!  Wir freuen uns auf mutige, kritische, nachdenkliche, humorvolle und aufwühlende Filme und Hörbeiträge, die eure Gedanken, Gefühle und Erlebnisse  sichtbar machen, kurzum: Auf viele farbenfrohe Beiträge aus einem bunten Land.

Wir laden euch zum Jugendmedienfest nach Neubrandenburg ein, um die ausgewählten Beiträge als ZuschauerInnen/HörerInnen sowie GesprächsteilnehmerInnen  zu begleiten beim:  

3. Landesweiter Jugendradiowettbewerb „Freisprecher“
23. Landesweiter Jugendvideowettbewerb M-V
21. Landesweiter Schulvideowettbewerb M-V „Video macht Schule“
& Sonderthema "Corona" 

Einsendeschluss für alle Produktionen ist der 20. April 2021. Die Beiträge werden von einer unabhängigen Kommission nach ihrer Originalität und Kreativität bewertet und ins Programm gewählt. Perfektion ist nicht Bedingung! 

Veranstalter des 26. Neubrandenburger Jugendmedienfestes ist der Latücht – Film & Medien e.V. Neubrandenburg in Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal NB-Radiotreff 88,0.   Das Jugendmedienfest wird gefördert von der Stadt Neubrandenburg, dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, dem Land Mecklenburg-Vorpommern, der Landesmedienanstalt Mecklenburg-Vorpommern,  der Ehrenamtsstiftung, Aktion Mensch  u.a. Förderern. Infos unter: www.latuecht.de oder in der Medienwerkstatt des Vereins unter 0395/5666880.
 

Kontakt:

Telefon: (0395) 5666880 oder
E-Mail:
jugendmedienfest(at)latuecht.de

Anschrift:
Medienwerkstatt / Latuecht e.V.

Jugendmedienfest
Bienenweg 1, 17033 Neubrandenburg